Bundesverdienstkreuz für Bärbel Liesegang

 | Allgemein
Bärbel Liesegang erhält das Bundesverdienstkreuz für ihre ehrenamtliche Arbeit bei Pro Mobil e.V. Velbert

Sehr viele Menschen hätten ihn gerne,
viele Menschen verdienen ihn,
nur wenige bekommen ihn tatsächlich verliehen.

 

Bärbel Liesegang erhält das Bundesverdienstkreuz für ihre ehrenamtliche Arbeit bei Pro Mobil e.V. Velbert
v.l.n.r. Bernd Tondorf, stellv. Bürgermeister Velbert, Bärbel Liesegang, Alfred Liesegang, Landrat Ernst Buddenberg

Der Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland, umgangssprachlich Bundesverdienstkreuz genannt, ist der einzige Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland. Das Bundesverdienstkreuz wird verliehen für besondere Leistungen auf politischem, wirtschaftlichem, kulturellem, geistigem oder ehrenamtlichem Gebiet“

(Quelle: Wikipedia)

Am Donnerstag, den 18.08.2011, wurde im Saal Neviges im Velberter Rathaus das Bundesverdienstkreuz für besondere Leistungen feierlich an Frau Bärbel Liesegang verliehen. Im Kreise ihrer Familie, welche sie immer unterstützt und hinter ihr steht, nahm Frau Liesegang bewegt den Orden an.

Frau Liesegang tritt seit mehr als dreißig Jahren ehrenamtlich für die Belange von Menschen mit Behinderung ein und ist seit 1996 stellvertretende Vorstandsvorsitzende des Vereins Pro Mobil in Velbert.